Rehasport bei Sportive Woman

Der RehaVitalisPlus e.V. und Sportive Woman haben gute Nachrichten für Menschen mit schmerzhaften Bewegungseinschränkungen: Ab Februar 2017 besteht in unseren Räumlichkeiten die Möglichkeit, an ärztlich verordnetem Rehabilitationssport teilzunehmen.

In unseren hervorragenden räumlichen und gerätetechnischen Vorrausetzungen wird der Rehasportler individuell beraten und während der Rehasportmaßnahme konsequent betreut und begleitet. Das Gymnastiktraining in Gruppen richtet sich an alle, die u.a. Probleme mit ihrem Stütz- und Bewegungsapparat haben, z.B. unter HWS- LWS- Syndrom, Arthrose, Bandscheibenvorfall, Muskuläre Dysbalance, usw. leiden. Das gemeinschaftliche Training fördert den Behandlungserfolg und verstärkt die Mobilität immens.

Für Ärzte ist Rehabilitationssport ebenfalls eine interessante Ergänzung des eigenen Therapieangebotes. Viele Ärzte wollen Ihre Patienten motivieren, sich mehr zu bewegen und suchen deshalb nach Möglichkeiten Sport & Training zu verordnen. Die Möglichkeiten innerhalb des Budget, sind jedoch eingeschränkt. Rehabilitationssport dagegen, ist nicht budgetiert und kann somit beliebig vielen Patienten verordnet werden. Gerade in der heutigen Zeit, ist dieser Gesichtspunkt für viele Mediziner ein hochinteressanter Aspekt.

Rehasport Kostenübernahme

Rehasport kann und darf von jedem niedergelassenem Arzt verordnet werden. Die Kosten für 50 Trainingseinheiten in einem Zeitraum von maximal 18 Monaten werden dabei von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen.

Wer am Rehasport interessiert ist und weitere Informationen erhalten möchte, kann uns gerne jederzeit kontaktieren.